medisun 6311 ISO – Innovative UV-Therapie für Psoriasis, Neurodermitis, Vitiligo etc.




medisun® 6311 ISO setzt einen neuen Maßstab für die Behandlung aller UV-sensitiven Hautkrankheiten. Für die medisun-Kabine hat die Firma Schulze & Böhm GmbH aus Brühl ein innovatives Dosierungsverfahren entwickelt, die Isodosierung.
Die Isodosierung wird durch die einzigartige horizontale Anordnung und individuelle computergestützte Ansteuerung der UV-Lampen ermöglicht.
Außerdem können auch noch Teilbestrahlungen, Behandlungen im Sitzen und die Therapie der Hände und Füße mit derselben hohen Dosisgenauigkeit durchgeführt werden.
Die Isodosierung wurde in Zusammenarbeit mit Universitäts-Hautkliniken entwickelt und erfolgreich erprobt.
Eine komfortable Therapiemanagementsoftware ermöglicht eine sichere Bedienung und beinhaltet eine automatische Therapiedokumentation.
Der behandelnde Arzt kann sehr einfach für alle Indikationen Therapiepläne erstellen oder aus den bereits vorhandenen Therapieplänen auswählen.
Integrierte Dosisüberwachungsfunktionen sorgen immer für maximale Sicherheit.
Im Vergleich zu herkömmlichen UV-Kabinen können Dosisabweichungen auf der Haut durch das Isodosierungsverfahren stark reduziert werden.
Daher ergibt sich zumeist ein deutlich verbesserter Therapieerfolg.
Mit medisun 6311 ISO können Sie auch jede Art der Teilkörperbelichtung durchführen, beispielsweise nur die Beine rundum im Stehen.
Für ältere Patienten oder Patienten mit körperlichen Einschränkungen besteht die Möglichkeit, der Bestrahlung im Sitzen und zwar mit derselben Dosispräzision.
Außerdem lassen sich die Hände und Füße gleichzeitig im Sitzen behandeln.
Medisun 6311 ISO enthält viele Teilbestrahlungsfunktionen, wodurch viel Platz und die Anschaffung zusätzlicher Geräte eingespart wird.
Die als Medizinprodukt zertifizierten medisun-Produkte „made in Germany“ gewährleisten die Erfüllung aller geforderten Sicherheitsrichtlinien und stehen für höchste Qualität.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*